taz 30./31.7.2011: Armee ist Schülern zu tödlich

Es gibt einen internen Bericht der Bundeswehr, der den Einsatz von Jugendoffizieren an Schulen bewertet.

“Durch die in der Öffentlichkeit als hoch bewertete Zahl an gefallenen Soldaten im Einsatz kam es zu einer Änderung in der Einstellung zum Soldatenberuf”, schreiben die Offiziere. “Der Soldatenberuf wird mit Auslandseinsätzen und Gefahr für Leib und Leben assoziiert.”

hier gehts zum taz-Artikel