Waffenrechner APP für iPhone

2016-04-01-WaffenrechnerPressemitteilung von TheAppGuys
Sie könnte thematisch nicht aktueller sein: Bereits mit der ersten Auflage ihrer App „Waffenrechner“ gelang Alisa Čeh, Studentin der ecosign/Akademie für Gestaltung, 2014 eine echte Weltpremiere. Mithilfe ihrer iPad-Anwendung  konnten sich Nutzer erstmals genau anzeigen lassen, wie viel von der Mehrwertsteuer ihrer Einkäufe in die Waffen der Bundeswehr fließt. Zum Start ins neue Jahr legte Čeh nun gemeinsam mit den Mobile-Spezialisten TheAppGuys, die die technische Umsetzung verantworten, ein Update der App auf.
Hier gehts zum Waffenrechner.
Kompatibilität: Erfordert iOS 6.1 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

„Das Prinzip der „Waffenrechner“-App ist ebenso einfach wie effektiv: Man gibt ein, welche Produkte man bei seinem täglichen Einkauf erworben hat, und die App rechnet dies automatisch in einzelne Waffen um. Mit dem Update verfügt die App nun über ein brandaktuelles Feature: Ab sofort kann man sich nämlich anzeigen lassen, wie viel Geld stattdessen in die Flüchtlingskrise hätte investiert werden können. Mein Ziel ist, zum Nachdenken anzuregen und einen Diskurs zu diesem Thema anzustoßen“, so Alisa Čeh.

Im Rahmen des Updates wurden nicht nur die Daten und Formeln der App auf den Stand des Jahres 2015 gebracht, sondern auch neue Rüstungsgegenstände wie der Hubschrauber NH 90, der Eurofighter und der Airbus A400M hinzugefügt. Über das zentrale Konto, auf dem man seine Einkäufe sammelt und stufenweise immer größere Waffen finanziert, kann man dadurch ab sofort zwei zusätzlichen Level erreichen. Zusätzlich wurde Waffenrechner 2.0 nach zahlreichen Anfragen von Seiten der Nutzer nun endlich auch für die Nutzung per iPhone optimiert.

„Im Rahmen unserer Kreativ-Kooperation mit der ecosign/Akademie für Gestaltung unterstützen wir gerne studentische Projekte mit unserem Technik Know-how – noch dazu bei solch interessanten Konzepten wie der Waffenrechner-App. Es bereitet uns viel Freude, die Entwicklung dieses Projekts von der Premiere bis zum ersten Update zu begleiten und sind bereits auf die Fortsetzung gespannt“, so Christoph Henkelmann, Geschäftsführer von TheAppGuys.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.